Wellhex

Magie des Wohlfühlens

Marmelade

Marmeladekochen ist kinderleicht. Früher hatte ich immer etwas Respekt davor. Als Kind durfte ich bei meiner Oma immer mithelfen, wenn sie Erdbeermarmelade gekocht hatte. Das Beste war frische Marmelade auf einem dunklen bayerischen Brot. Heute koche ich meine eigene Marmelade.

Was man dafür benötigt: Saubere, leere Marmeladengläser, Früchte nach Belieben, Gelierzucker (2:1 oder 3:1) und je nach Marmelade Zimt oder Vanille nach Belieben.

Die Früchte werden gewaschen, entsteint oder vom Grün befreit und kleingeschnitten. Wer mag kann sie pürieren, aber mir reicht es eigentlich, wenn ich sie nur klein schneide. Das Ganze wird mit dem Gelierzucker verrührt und zum Kochen gebracht (Achtung: Der Topf sollte deutlich größer sein als der Inhalt, sonst könnte es überkochen). Das Ganze ca. 4-6 Minuten sprudelnd kochen und sofort heiß in die Gläser füllen bis zum Rand. Zuschrauben und auf den Kopf stellen. Dann entsteht ein Vakuum und die Marmelade hält so locker 3-4 Jahre wenn man sie dunkel und kühl lagert (Keller). Mit Etiketten beschriften, denn sonst hat man im Winter oder nach eienr gewissen Zeit keinen Überblick über den Inhalt oder das Alter der Marmelade.

Wer einmal eine Marmelade selbst gekocht hat, wird sich keine mehr kaufen. Sie schmeckt so toll nach Früchten, nach Sommer und Sonne...unvergleichlich.