Wellhex

Magie des Wohlfühlens

Mein Blog zum Thema Outdoorcooking

Ihr findet auch weitere Infos und Anregungen hier:

frauamgrill.wordpress.com

und immer wieder Bilder unter: https://www.instagram.com/wellhex/

 

und wer zu meinem engeren Kreis gehört auch auf facebook und google+

Outdoorcooking

Mohnschnecken aus dem Dutch Oven9. SEPTEMBER 2014HINTERLASSE EINEN KOMMENTARBEARBEITENMohnschnecken

Da ich viel ohne Rezept koche, muss ich in Nachhinein erst nochmal überlegen wie ich die Mohnschnecken gemacht habe. Also…..500g Mehl, 75g Zucker, 1 Hefewürfel, 300ml Milch, 50g Butter (zerlassene), 1 Prise Salz für den Teig. An einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen bis er sich gut verdoppelt hat. Auch hier benutze ich wieder eine feuchtwarmes Tuch. Für die Füllung hab ich ein Mohnfix genommen (ja ich schäme mich), das hatte ich noch im Schrank und es war auch schon spät. Da alles sehr spontan war, hab ich genommen was ich hatte Den Dopf mit Backpapier auslegen. Den Teig ausrollen und mit der Masse bestreichen und zusammenrollen. Als Tipp hier: Eine Silikonunterlage nehmen, dann rollt es sich fast von selbst und es klebt nix. Dann ca. 3 Finger breite Scheiben (hier gehe ich von meinen Fingern aus, bei euch evt. nur 2 Finger) schneiden und in den Dopf schichten. Dann sollten sie eigentlich nochmal gehen. Da wir aber erst jetzt den Gasgrill gestartet hatten, hab ich die Zeit erst ab dem Moment gezählt als der Grill 200 Grad hatte. Dann 25 Minuten backen. Schon beim in den Dopf schauen lief uns das Wasser im Mund zusammen. Ach ja fast hätte ich es vergessen: In die Füllung hab ich eine ordentliche Brise Zimt rein, soll ja gut sein für den Blutzuckerspiegel ;-)) Am Schluß habe ich noch einen Zuckerguß gemacht. Den hätte ich mir aber sparen können, denn so locker und fluffig hab ich zuvor noch keine Schnecken hinbekommen. Denke das liegt daran, dass im Dopf die Feuchtigkeit nicht entweicht. Wir haben nur indirekt Hitze draufgeben, sprich die Brenner direkt unter dem Dopf blieben aus. Bei Kohlen wenig unten und viel oben So das war alles was mir dazu eingefallen ist. Eins noch: Die Schnecken sind sehr mächtig (auch sehr groß geworden), nach einer ist man gut gesättigt. So viel Spaß beim Nachdopfen